Trendreport: Beach Trends 2017

In ziemlich genau drei Wochen ist es wieder so weit: ich werde endlich wieder Sand zwischen den Zehen spüren! Erfahrungsgemäß nicht nur zwischen den Zehen, sondern wird der Sand innerhalb kürzester Zeit auf/in meinem Körper/Zimmer/Klamotten so überpräsent sein wie Miriam Weichelbraun auf ORF 1.

Deshalb, aus gegebenem Anlass, möchte ich mich heute einem genauso wichtigen wie erfreulichem Thema widmen: den aktuellen Beach Trends. They’re great. They’re absolutely fantasitc. You’ll see, it’s true.

Was mir in dieser Saison vor allem aufgefallen ist, ist das mir kein Trend explizit aufgefallen ist. Diesen Sommer scheint ALLES im Trend zu sein: von Bikini über Tankini bis Badeanzug. Von sexy Cut-Outs über verspielten Rüschchen bis zu lässigen Prints. Von men-approved Brazil Cut-Höschen, über men-ignored Slips bis men-repelling High-Waist Slips. Von klassisch unifarben, über bunt gemustert bis hin zu retro Pop-Art Print. Auf den internationalen Stränden herrscht diese Saison quasi Anarchie. Frau trägt diesen Sommer was sie will, und ist trotzdem oder gerade deshalb heißer als die Mittagssonne im August.

So wie mir gewisse Eissorten besser schmecken als andere, ich aber trotzdem zu keiner “Nein” sagen würde (außer Málaga. It’s fake ice cream. Total disaster.) verhält es sich auch mit den aktuellen Badetrends: mir gefallen alle super gut aber die Folgenden haben sich trotzdem zu meinen absoluten Must Haves entpuppt.

Tropical Print

She was sunkissed & heaven sent! ☀💙 👙@showmeyourmumu 📷 @blakeysmalls Doll: @jamienkidd

A post shared by B I K I N I D O L L S ® (@bikinidolls) on

Hier der Beweis das auch High Waist Slips absolut sexy sein können. Einen wunderschönen Badeanzug im Tropical Print von Adriana Degreas findet ihr hier.

Carmen Sleeves

 

A post shared by Bikini 👙 (@bikini) on

Für Beachvolleyball oder Turmspringen eignet sich dieser Trend wohl nicht so gut – sieht dafür aber toll aus! Verspielte Rüschchen in Kombination mit OTS vergrößern optisch die Oberweite und sind für Frauen wie mich, die obenrum etwas weniger haben, ein ganz heißer Tipp! Einen tollen Bikini im Paisley Print und größzügigen Rüschen von Esprit findet ihr hier.

 

Roter Badeanzug

Diesen Sommer wird der halbe Strand David Hasselhoffs “I’ll be there! I’ll be ready!” gröllen, denn der klassisch rote Badeanzug schreit förmlich nach Baywatch! Ich habe sehr lange nach einem Passenden gesucht, denn die meisten sind seitlich sogar für meinen Geschmack zu offenherzig. Ein tolles Stück ohne die Gefahr eines seitlichen Boobie-Flitzers aber dafür einem großzügigen Beinausschnitt habe ich hier von Solid & Striped gefunden.

Häkel-Rand

Wer seinen Beachbody in einen Bikini mit bunten Crochet-Verzierungen hüllen möchte, könnte mit diesem hier von Hunkemöller sehr glücklich werden.

Welcher Trend gefällt euch am Besten? Wann und wo werdet ihr die diesjährige Bikinisaison aktivieren?


(c) Anita Sukan 2014